Aufruf zu einer #Blogparade – Thema: #DreiWortStory

Manche Menschen fragen ja immer mal so in die Runde, über was sie denn so bloggen sollen. Und vielleicht heben wir das einfach mal auf eine andere Stufe?


Die Regeln:

a) Schreibt mir per Kommentar unter diesen Artikel, als DM auf Twitter drei Worte.
b) Diese Worte müssen keinen sinnhaftigen Zusammenhang ergeben.
c) Diese Worte müssen keinerlei Erotik in sich tragen.
d) Schreibt bitte Euren Twitternamen (also das mit dem @ wie zB @EmEmBDSM und nicht den Anzeigenamen (wäre bei mir Darth @Falbalus) oder den Link zu eurem Facebook-Profil oder sowas dazu.

Mein Versprechen:

a) Innerhalb des kommenden Monats (Oktober 2020) wird die #DreiWortStory veröffentlicht.
b) Diese Geschichte wird alle Deine Worte beinhalten (und zwar exakt genau diese und nicht die Mehrzahl oder Umschreibung), wenn auch nicht in der Reihenfolge, wie Du sie geschrieben hast.
c) Diese Geschichte wird eine (vielleicht sehr) erotische sein, die ihre Heimat nicht zwangsläufig nur im #BDSM haben wird. Es kann auch #Sexarbeit oder #Hotwifing werden. Was mir halt so passend dazu einfällt.
d) Ich werde jeden Einsender vorab über das Erscheinungsdatum per eMail informieren, aber … es wird nicht geleakt, weil die Geschichte ist eine Überraschung.

Das gilt erstmal für mich.


Und nun zu den Mitmenschen in der #Blogparade.

a) Ich habe bereits einige Mitmenschen angeschrieben, aber um das ganz noch ein wenig größer zu machen: Wer mitmachen will, der schreibt mir bitte eine DM auf Twitter.

b) Alle veröffentlichen zeitgleich die entsprechenden Beiträge mit den gleichen drei Worten und verlinken dann bitte auch die anderen Beiträge. Ja, WordPress hat eine Vorschau auf die URL und es ist möglich Artikel automatisch zeitversetzt in die Welt zu werfen. Unter allen Mitmenschen erstelle ich auf Twitter eine DM-Gruppe.

c) Mitmenschen, die kein WordPress haben oder gar keinen Blog ihr eigen nennen, können dann bei mir als Gast schreiben. Dafür würde ich entsprechende Gastzugänge bei mir einrichten.

d) Das wird sicher ein Spaß 🙂


Einsendeschluss für die Worte ist der 20.09.2020. Alle Autoren bitte bis zum 13.09.2020 bei mir melden. Wir werden den September benötigen um uns zusammen zu finden, damit jeder weiß wie das formale Drumherum sein muss, damit wir uns gegenseitig Reichweite schenken können. Jeder wird maximal vier bis fünf Beiträge im Oktober dann vor sich haben.

Umzug — Die Wahrheit über die Trennung

Eine amtliche Bekanntgabe der Kinkaufsichtsbehörde.

Grundlage ist §4 (1) Ziff 5,8,12-34,110 SchlSchG


Mit Wirkung vom 04.09.2020 sind alle Blogbeiträge der Person „Sarah Jessica Blume“ auf diesem Blog auf „Passwort geschützt“ gesetzt.

Grundgedanke dieser Entscheidung ist, dass es dem Kinkvolk so einfacher zu sein scheint der Person „Sarah Jessica Blume“ auf ihrem eigenen Blog zu folgen.

Ihre neue Adresse lautet: https://www.sarah-blume.de/


Alle bisherigen Beiträge sind bereits zur Dokumentation in den Flur 0815/4711 verbracht worden, wo diese im 2-Tages-Rhytmus beginnend am 04.09.2020 bis einschließlich dem 16.10.2020 neu veröffentlicht werden. Das Kinkvolk ist somit auch nicht verpflichtet, sich mit dem Dominus.Köln weiter zu beschäftigen, wenn lediglich Interesse an der Subita.Köln besteht und vice versa.

Eine gleich lautende Information wird nach Maßgabe des §43 (2-5) SchlSchVeröffG auch auf der neuen Adresse bekannt gegeben.


Hochachtungsvoll

Dominus.Köln


Die „Kinkaufsichtsbehörde“ ist dem Beitrag: https://senior525.wordpress.com/2020/07/04/die-kink-aufsichtsbehorde/ entnommen 🙂