20.10.2019 // Semi-Public/Public Sex // #bdsm #kinktober #kinktober2019 #Kinktober2k19

Es gibt eine Unterscheidung zwischen der Öffentlichkeit und der nicht-öffentlichen Öffentlichkeit. Und ich glaube es ist jedem bewusst, wo der Unterschied liegt. Oder?

Die wenigsten Menschen wollen sich in der echten wahren Welt demütigen lassen. Als mSub mache ich da eventuell mit, aber als Dominus repsektiere ich die Grenzen, die mir gesetzt werden.

Wobei ich eher an „geschützte Öffentlichkeit“ denken mag und durchaus über Pornokinos und Partys hinausdenke. Sex in einer dunklen Ecke in der Nacht um 02:00 Uhr sollten ebenso wenig ein Problem sein, wie ein Blowjob im Auto. Obwohl: Da hatte ich recht angenehme Erfahrungen auch tagsüber. (lächel).

Wo ich nicht aufschlage sind Orte, wo Kinder/Familien zu vermuten sind. Da bin ich eigen. Das geht weder als mSub noch als Dominus. Aber nachts in einem Hotel über die leeren Flure bis hinunter ins Parkhaus und wieder zurück auf Zimmer bin ich schon nackt geführt worden.

Jedenfalls: Kommt einfach drauf an und unterliegt einfach dem jeweiligen Konsens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.