Wer Fragen schreibt …

Wer Fragen schreibt, dies weiß ein jeder,
Beantwortung kommt vielerlei.
Im Kopf da sind die bunten Bilder
Bei Dominus und grünem Ei

Wie lässt sich dies plausibel halten
Wie kommt man mit der Masse hin
Wenn „Do’s“ und „Dont’s“ die Waage halten
Im Kopf allein macht’s keinen Sinn

So plaget sich so manches Weibe
Und spürt den Weg auf zum Großkreuz
Wo er, mit Lust, auf ihrem Leibe
Die Zeichen setzt, die sie erseufzt

Weibe eines möchte ich Dir sagen
Und das aus einem guten Grund
Der Dom er muss dies ja auch wagen
Auch er sieht tief in einen Schlund

Er wird niemals hart übersteuern
Wenn Dein Leib sich biegt zu hart am Wind
Er wird das eine stets beteuern
Was für ein Geschenk Sie sind

Du Königin, des einen Königs
Dem Herrn, dem Du dienst, Jahr um Jahr
Egal wie schwer die Welt schon blitzdingst
Sein Herz soll Dein sein.
Immerdar.

 

*ohne Rechtschreibkorrektur versendet*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.