Das Bild der Frau #DomesticDiscipline #DomesticatedWife … oder was?

In der Tat: Das könnte ich gut leiden 🙂



Es gibt da eine Essenz des Extraktes, die ich für mich persönlich als 24/7 vielleicht tatsächlich erstrebenswert finde, obwohl ich das gar nicht so genau sagen kann. Ich habe da so Phantasien, die ich selber noch einordne. Und daran lasse ich euch einfach mal per Netzfund so teilhaben.



Es geht jedoch nicht darum durch Druck eine Frau zur Sklavin zu machen. Ich denke, dass geht schon mal gleich gar nicht. Es geht nicht um Unterwerfung mit Gewalt. Weil diese Form der Beziehung niemals gut gehen kann. Es hinterlässt kaputte Seelen – und daran werde ich niemals schuld sein wollen. Das hake ich gleich mal ab.

Also bitte: Hier mal eine Öffnung des Kopfes in Form von Bildern.



Danke für die Aufmerksamkeit 🙂

One thought on “Das Bild der Frau #DomesticDiscipline #DomesticatedWife … oder was?

  1. Es scheinen Szenen zu sein, die auf Momentaufnahmen einer 24/7 Beziehung hindeuten. Die Bilder spiegeln keinen Zwang wieder, sodass hier Einvernehmlichkeit besteht. Ich könnte mir solche Situationen gut vorstemlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.